Bereits im vierten Jahr in Folge fand das Kunstkurs-Fotoshooting in den Vredener Laudert-Studios statt. 23 Schülerinnen und Schüler des AHE 11 des Canisiusstifts Ahaus entwickelten über Monate Kleidungsstücke und ließen sich dabei von der traditionellen, aber auch aktuellen Mode afrikanischer Länder inspirieren. Ursprung des diesjährigen Mottos ist die aktuelle Flüchtlingssituation und die dadurch bedingte Zuwanderung vieler neuer Kulturen nach Deutschland. Die Schüler setzten sich intensiv mit den politischen, geografischen und soziokulturellen Bedingungen der einzelnen Länder auseinander. „Es ist wichtig, dass man sich über die Hintergründe informiert und weiß, was an Kultur und Tradition hinter der Mode steckt“, sagt Ferdi Schreiber, Kunstlehrer am Canisiusstift. Viele tolle Roben präsentierten die Schülerinnen und Schüler während des eintägigen Shootings bei Laudert in Vreden. Sie wurden dabei perfekt in Szene gesetzt durch professionelle Visagisten, Stylisten und Fotografen.