K5 – The Future Retail Conference! Wir sind dabei! 25. + 26. Juni 2024 in Berlin Mehr erfahren
11 Priint Day

11. priint:day

17. und 18. April, Stadthalle Mülheim an der Ruhr

Bühne frei für den 11. priint:day unseres Partners priint Group | WERK II: Am 17. und 18. April warten in der Stadthalle in Mülheim an der Ruhr zwei Tage voller Fach- und Inspirationsvorträge auf Sie, in denen Kunden und Partner gemeinsam Lösungen für die steigenden Anforderungen der Digitalisierung präsentieren.

Im Kern des Programms, das Laudert als Sponsor mit unterstützt, stehen unter anderem Themen wie Product Experience Management (PXM), die Zukunft von Print-Touchpoints in der Customer Journey und der immer wichtiger werdende Trend zur digital gedachten, gedruckten Angebotskommunikation.

Beim priint:day liegt der Fokus auf Lösungen, die in der Praxis erfolgreich umgesetzt wurden, um aufbauend auf der Automatisierung des Printkanals Mehrwerte für die gesamte Kommunikation zu schaffen. Natürlich kommen auch viele Möglichkeiten zum Networken nicht zu kurz.

Drei Fragen an Horst Huber, priintGroup | WERK II, Veranstalter despriint:days

Der priint:day geht in seine 11. Runde. Was macht den priint:day in diesem Jahr besonders aus?

Mit 38 Fachvorträgen aus Praxis, Strategie, Kommunikation, Technologie und zukünftigen Herausforderungen erreichen wir eine Informationsfülle wie nie zuvor. Da ist für jeden etwas dabei, egal ob Marketing, Produktdatenverantwortlicher, Technologe, Medienproduktioner, Agentur oder Partner. Da Vorträge teilweise auch parallel stattfinden, erhalten Besucher exklusiv die Möglichkeit, verpasste Vorträge im Nachgang anzusehen.

Auch das Format wandelt sich, wir probieren immer Neues aus. Dieses Jahr gibt es Standup Inspiration Sessions, in denen kluge Köpfe in fünf Minuten zündende Ideen und kernige Aussagen zu selbigen zusammenfassen. Auch Laudert-IT-Consultant Thorsten Hamann wird dabei sein.

Und natürlich stellen wir die neue Version der priint:suite 4.3 sowie die neue priint:cloud vor.

„Print als digitalen Kanal sehen“:Was bedeutet das aus deiner Sicht?

Print spielt in einer überzeugenden Customer Journey weiterhin eine wichtige Rolle. Selbstverständlich verändert sich die Anforderung an Print Touchpoints. Sie müssen stärker in die digitale Kommunikation eingebettet werden. Das bedeutet: stärker individualisiert, personalisiert und natürlich datengetrieben. Die Print-Branche fasst dies unter „Programmatic Printing“ zusammen. Wie das auch für klassische Versandhändler funktionieren kann, wird uns Ulrich Gursky von der SSI Schäfer Shop GmbH in der Kunden-Keynote erklären.

Ein weiterer Aspekt ist natürlich, dass ein Print-Medium nicht zwingend auf Papier ausgegeben werden muss. Viele Kataloge oder auch personalisierte Angebotskommunikation werden als PDF- Dokumente ausgegeben. In den Praxisvorträgen erfährt man, wie Unternehmen diesen Spagat der klassischen und digitalen Produktkommunikation lösen – aus Sicht der Kommunikation, eingesetzter Technologien und effizienter Workflows.

Habt ihr noch Platz für Kurzentschlossene?

Auch wenn sich viele Besucher angemeldet haben, wird sich für Kurzentschlossene immer noch ein Platz finden lassen. Wir wollen möglichst viele Menschen inspirieren.

Wer noch kurzfristig teilnehmen möchte, kann sich mit unserem Partner-Code „priint_day_Laudert_Magazin“ kostenfrei registrieren.

Weitere Artikel zu den Themen