Auch wenn der Begriff mittlerweile inflationär verwendet wird – für uns ist Nachhaltigkeit nicht nur wichtig, sondern selbstverständlich. Als Familienunternehmen mit ländlichen Wurzeln gehört die nachhaltige Entwicklung auf sozialer, ökologischer und ökonomischer Ebene zum Kern unseres Unternehmens und ist damit fest in unserer Unternehmensstrategie verankert.


Soziales Engagement. Breit gefächert.

Bei uns macht keiner nur irgendeinen Job. Im Home of Media hat jeder Mitarbeiter – unter Berücksichtigung der individuellen Stärken und Interessen – seinen Platz gefunden und trägt damit zur erfolgreichen Produkt- und Markenkommunikation unserer Kunden bei. Die flexible Arbeits­zeitgestaltung durch Gleitzeit und Homeoffice kommt vielen Familienmüttern und -vätern sehr entgegen und flache Hierarchien sowie der besondere Team-Spirit sorgen für eine gute Arbeits­atmosphäre. Mit täglichen Sport- und Gesundheitsprogrammen sowie Teamveranstaltungen und Mittagstisch-Angeboten fördern wir die Work-Life-Balance unserer Mitarbeiter.

Die Frauenquote von 50 % ist ein Zeichen für die Gleichberechtigung – genauso wie die faire Lohngestaltung und die fundierte Aus- bzw. Weiterbildung unserer Mitarbeiter. Und das gilt auch an unseren asiatischen Standorten: Technisch genauso ausgestattet wie ihre deutschen Kollegen und unter der Prämisse der fairen Entlohnung, erhalten auch unsere Mitarbeiter in Bangkok und Ho-Chi-Minh-Stadt individuelle Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen. Denn nur Hand in Hand erzielen wir beste Ergebnisse!

Über die Unternehmensgrenzen hinaus, unterstützen wir z. B. die gemeinnützige Organisation Little Big World e.V. in der Förderung einer Schule in Indien. So helfen wir, auch benachteiligten Kindern die Perspektive auf ein erfolgreiches Arbeitsleben zu geben.


Naturliebhaber. Schon immer.
Auch aus ökologischer Sicht hat sich bei uns in den letzten Jahren einiges getan. Mit unserer Fotovoltaik-Anlage, bestehend aus 1774 Platten, gewinnen wir eine ganze Menge Strom, die wir größtenteils für unseren eigenen Bedarf nutzen. Im Jahr 2018 produzierten die Anlagen 329.751 kWh. Davon profitiert unter anderem auch unser erstes E-Auto im Fuhrpark, das mit einer Reichweite von 300 km für kurze Stadtfahrten bestens geeignet ist. Ganz ohne Strom, stattdessen mit einem gewissen Körpereinsatz, können die Mitarbeiter mit ihrem JobRad zur Arbeit fahren – das spart nicht nur Emissionen, sondern fördert gleichzeitig auch die Gesundheit.

Mittagspausen genießen die Mitarbeiter – vor allem im Sommer – auf unseren Grünflächen. In dem mit Liebe angelegten Garten lässt es sich im Laudert-Liegestuhl so richtig gut entspannen. So tanken die Mitarbeiter ihre Energiereserven wieder auf, um im Anschluss effizient weiterzuarbeiten.

Apropos Effizienz – diese leben wir aufgrund der digitalen Prozesse auch in der Logistik. Jegliche Foto- oder Layout-Abstimmungen verlaufen digital. Damit die Ware unserer Kunden nicht mehr durch ganz Deutschland transportiert werden muss, haben wir die Laudert-Studios mittlerweile auf die Standorte Vreden, Hamburg und Bad Waldsee ausgeweitet – und sind damit im Westen, Norden und Süden Deutschlands für unsere Kunden da.


Klare Ziele vor Augen. Auch in Zukunft.

Das Ziel des nachhaltigen Wirtschaftens ist Teil unserer Unternehmensstrategie. Und das zeigt sich insbesondere durch unsere Leidenschaft für Prozesse und Automatisierungen. Denn durch die ständige Weiterentwicklung unserer IT-Tools und Workflows, setzen wir unsere Ressourcen gezielt für die wirklich wichtigen Aufgaben ein.

Der Umgang mit Daten ist unser Kerngeschäft, daher hat die Datensicherheit unserer Kunden oberste Priorität. Diese gewährleisten wir mit zwei redundanten Glasfaserverbindungen und einem eigenen, hoch performanten Rechenzentrum.