Selten wurden unsere digitalen Prozesse und Workflows so auf die Probe gestellt wie in den vergangenen Tagen. Dabei sind digitale Prozessketten und Softproof-Abstimmungen schon seit weit mehr als einem Jahrzehnt ein signifikantes Thema in unserem Haus. Warum? Weil wir es in einer vernetzten, digitalisierten Welt für wichtig erachten, dass an Prozessen von überall aus partizipiert werden kann.

Viele unserer Kunden setzen schon lange auf Softproof. Digitale Abstimmungsprozesse über entsprechende Software und Systeme (Laudert setzt unter anderem auf DALIM und priint:comet als InDesign-Schnittstelle) ermöglichen nicht nur, Medien kontaktlos und dezentral zu kreieren, adaptieren und final und druckreif abzustimmen. Sie schaffen auch eine Basis zur einfachen Anbindung interner und externer Abteilungen und Parteien mit exakt definierten Berechtigungen und Prozessbeteiligungen.