Der Corona-Virus hat erhebliche Auswirkungen auf das öffentliche Leben und die Wirtschaft in Deutschland. Wie sich Laudert darauf eingestellt hat, welche Konsequenzen wir daraus ziehen und was das für unsere Kunden und Partner bedeutet, haben wir für Sie zusammengefasst.

Die wichtige Nachricht zuerst: Derzeit gibt es nur wenige konkrete Auswirkungen auf unser Geschäft. Wir beobachten die Situation sehr genau, können aber leider keine Garantien aussprechen. Sollten wir in Engpässe geraten oder sich Schwierigkeiten in einzelnen Bereichen anbahnen, informieren wir Sie, unsere Kunden, frühzeitig darüber. In diesen Zeiten gilt mehr denn je, dass wir eine offene und transparente Kommunikation pflegen möchten.

Für alle Unternehmensstandorte haben wir Corona-Beauftragte definiert, welche die Informationen (aktuelle Lage vor Ort, Empfehlungen, Maßnahmen, häufig gestellte Fragen) regelmäßig in unserem Laudert-Wiki zusammentragen. So werden sämtliche Mitarbeiter ständig auf dem Laufenden gehalten. Unser vorrangiges Ziel ist es, dass wir bei Laudert arbeitsfähig bleiben.

Sollte es nicht mehr möglich sein, Leistungen an einem Standort zu erbringen, werden wir selbstverständlich alles daran setzen, die sonst an diesem Standort erbrachten Leistungen an einem anderen unserer Standorte zu erbringen.

Home Office und Team-Trennung

Die Gesundheit unserer Mitarbeiter sowie deren Familien steht an oberster Stelle. Dafür haben wir Maßnahmen getroffen, die den Alltag im Unternehmen zwar einschränken, aber dem Wohl der Menschen bei Laudert zugutekommen. Angestellte, die ihre Tätigkeiten von zuhause aus erledigen können, arbeiten im Home Office. Selbiges gilt insbesondere auch für Eltern, deren Kinder aufgrund von geschlossenen Schulen oder Kindertagesstätten zuhause betreut werden müssen.

In den Räumlichkeiten von Laudert agieren die Produktionsteams separat voneinander, mit eigenen Eingängen, Sanitärräumen und Kaffee-/Wasserstationen – so minimieren wir Risiken. Besprechungen innerhalb des Unternehmens finden online statt. Dafür stellt Laudert auch zusätzliches technisches Equipment zur Verfügung.

Wir sind selbstverständlich online!

Aufgrund der aktuellen Lage müssen wir auf Reisetätigkeiten und den Empfang von Gästen verzichten. Meetings, Vorstellungen, Präsentationen und direkter Austausch ist bei Laudert aber weiterhin möglich. Gerne bieten wir Ihnen an, über Skype, Microsoft Teams, WhatsApp oder jegliche weitere Kommunikationsträger und Technologien mit Ihnen in Kontakt zu treten. Software-Führungen, Unternehmens-Vorstellungen, Schulungen und vieles mehr sind problemlos auch online möglich – mit verbindlichen Terminen.

Auch Webinare sind eine gute Möglichkeit, um den Kundendialog aufrechtzuerhalten. Wir werden darauf selbstverständlich zurückgreifen. Unser erstes Webinar zu LaudertContentFlow© war bereits ein voller Erfolg.

Wir sind derzeit sehr zuversichtlich, dass wir gut auf etwaige, weitere Einschränkungen vorbereit sind. Über Änderungen werden wir Sie hier und proaktiv auch im direkten Austausch informieren.

Wir wünschen unseren Mitarbeitern, unseren Kunden, allen unseren Mitmenschen beste Gesundheit.

Ihre Laudert-Geschäftsführung


Jörg Rewer
Sven Henckel
Holger Berthues