K5 – The Future Retail Conference! Wir sind dabei! 25. + 26. Juni 2024 in Berlin Mehr erfahren
Laudert eroeffnet neue Standorte in Guinea und Kambodscha

Laudert eröffnet neue Standorte in Guinea und Kambodscha

Erstes Büro in Afrika – zusätzliche Kapazitäten für die Bildbearbeitung

Der Vredener Medien- und IT-Dienstleister Laudert eröffnet zwei weitere Standorte. Sowohl in der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh als auch in Dalaba, einer Kleinstadt in Guinea, entstehen Außenstellen für die Medien-Produktion. Damit baut das Unternehmen notwendige Kapazitäten auf, die aus dem starken Wachstum insbesondere in den deutschen Studios erforderlich geworden sind.

Erster Laudert-Standort auf dem afrikanischen Kontinent

Dalaba, Guinea

Der Standort in Dalaba, Guinea, ist Lauderts erste Anlaufstelle auf dem afrikanischen Kontinent. Bereits seit einigen Wochen sind lokale Medien-Experten im Einsatz, um weitere Fachkräfte vor Ort aus- und weiterzubilden, sodass die Einbindung in Produktionen noch im November starten kann. Ein wichtiger Vorteil ist der geringe Zeitversatz, der eine unmittelbare Weiterverarbeitung von Bildern aus den deutschen Studios und die Kommunikation zwischen beiden Ländern zu fast identischen Geschäftszeiten ermöglicht.

Aufgebaut und geleitet wird der neue Standort in Dalaba von Moustapha Baldé, selbst aus Guinea stammend und seit vielen Jahren im Münsterland in der Nähe von Vreden beheimatet. Wichtige Nebenaufgabe des Standorts ist die Stärkung der örtlichen Infrastruktur: Ein eigens angelegter Brunnen versorgt nicht nur das Laudert-Büro mit Wasser, sondern ermöglicht auch der Nachbarschaft den kostenlosen Zugang. Weitere Brunnenbohrprojekte für andere Teile der Stadt sind bereits in Planung.

Bildveredelung in der Hauptstadt des Landes

Phnom Penh, Kambodscha

Auch in der Millionenstadt Phnom Penh, Hauptstadt von Kambodscha, ist Laudert seit kurzem vertreten. Hier sind die Spezialisten vor Ort vor allem für die Bildveredelung für den E-Commerce-Bereich im Einsatz. Durch die Zeitverschiebung werden zusätzliche Kapazitäten geschaffen, die eine beinahe Rund-um-die-Uhr-Produktion ermöglichen. Phnom Penh ist Lauderts dritte Anlaufstelle in Südostasien: In Bangkok, Thailand, wurde bereits 2012 ein Medien-Produktionsteam aufgebaut; in Ho-Chi-Minh-Stadt, Vietnam, ist neben einem weiteren Medien-Produktions-Team auch zusätzlich ein Programmierer-Team tätig. Geleitet wird der Standort in Phnom Penh von Tobias Enkel.

Jörg Rewer, geschäftsführender Gesellschafter, betont: „Mit den neuen Standorten stützen wir unser Wachstum in Deutschland und sichern gleichzeitig unsere hochvolumigen Produktionen ab. Durch die unterschiedlichen Zeitzonen sind wir in der Lage, sowohl zeitgleich als auch über Nacht Kapazitäten für die Bearbeitung aufwendiger Produktionen bereitzuhalten. Der Aufbau des Standortes in Guinea ist mir darüber hinaus eine ganze besondere Herzensangelegenheit, die nicht nur unseren Erfolg sichert, sondern auch unserer sozialen Verantwortung gerecht wird. Hier können wir vor Ort unmittelbar einen sehr aktiven Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung leisten.“ Mit der zum Jahresende auf ca. 650 Mitarbeitende wachsenden Stärke der Laudert-Familie verzeichnet das Unternehmen ein Wachstum von rund 30 Prozent in nur zwei Jahren.

Weitere Artikel zu den Themen