14. März 10 Uhr, Webinar: Hochvolumige Bild-Produktion mit CGI: Automatisiert, regelbasiert Jetzt anmelden
Laudert tut gut(es)

Laudert tut gut(es)

Wir übernehmen soziale und gesellschaftliche Verantwortung

In der Adventszeit vergangenen Jahres war es wieder soweit: Laudert lud mit dem Charity Adventskalender Kunden dazu ein, soziale Projekte für eine tägliche Spende auszuwählen. Als erfolgreiches Unternehmen ist es für Laudert selbstverständlich auch soziale Verantwortung zu übernehmen und gesellschaftliches Engagement vorzuleben. Einen Teil davon stellen wir gerne vor:

Jeden Tag ein Türchen für soziale Projekte

Der Charity Adventskalender

Jeden Tag ein Türchen öffnen ist in der Adventszeit ein Brauch, an dem wir uns auch mit unserem Charity Adventskalender orientieren. An den Tagen bis zum 24. Dezember laden wir täglich einen zufällig ausgewählten Ansprechpartner eines Kunden dazu ein, ein unterstützenswertes soziales Projekt auszuwählen, für das wir 100 Euro spenden – hinter dem letzten Türchen verbergen sich gar 500 Euro. Jedes Jahr freut es uns, dass wir so auch in einen gesellschaftlichen Dialog mit unseren Kunden treten können. In diesem Jahr gingen Spenden unter anderem an Kunterbunt e.V., Ärzte ohne Grenzen und das Kinderhospiz Bottrop.

Ausbildung für Schülerinnen und Schüler

Unser Bildungsprojekt in Varanasi, Indien

Little Big World e.V. ist ein wunderbarer Verein junger Menschen aus Vreden, der sich für nachhaltige Entwicklungsarbeit einsetzt. Dabei wird stets nach dem Grundsatz der „Hilfe zu Selbsthilfe“ gehandelt, der Menschen eine nachhaltige Verbesserung ihrer Lebenssituation ermöglichen soll.

Laudert begleitet Little Big World seit 2017 mit einer jährlichen Spende von 5.000 Euro für ein Bildungsprojekt in der Millionenstadt Varanasi im Nordosten Indiens, das der Verein dort gemeinsam mit der gemeinnützigen Organisation Learn for Life betreut. Schülerinnen und Schüler aus bildungsfernen Familien erhalten dort eine Ausbildung zur Bäckereifachkraft. Die Kinder, die häufig in Slums beheimatet sind, erlernen in kooperierenden lokalen Betrieben über den Zeitraum von drei Jahren das Bäckereihandwerk – und werden nach erfolgreicher Ausbildung dort auch übernommen.

Auch die Vermittlung von Allgemeinwissen steht auf dem schulischen Programm der Kinder. Mit monatlichem Gehalt, Essen und Trinken (auch für die Familie), Krankenversicherung sowie kostenloser Unterkunft, falls nötig, wird dafür gesorgt, dass Kinder nicht auf zusätzliches Betteln auf der Straße angewiesen sind.

Wie in jedem Jahr ging auch der Erlös unserer Weihnachtstombola an Little Big World . Dank der Begeisterung unserer Mitarbeiter kamen so weitere 3.798 Euro zusammen, die Laudert gerne auf 4.000 Euro aufrundet. Danke an Little Big World und Learn for Life für ihren Einsatz!

Als erfolgreiches Unternehmen tragen wir auch Verantwortung – für unsere Mitarbeiter, aber auch für unsere Gesellschaft und unsere Umwelt. Deshalb sind wir stolz darauf, lokal an unseren Standorten eng mit Stadtmarketing, Festen und Vereinen zusammen zu arbeiten.

– Sven Henckel, Geschäftsführer Laudert

Vor Ort an der Gesellschaft teilhaben

Global denken, lokal unterstützen

Laudert ist an allen seinen Standorten sozial und kulturell aktiv. Für das Unternehmen ist es eine Selbstverständlichkeit, die eigenen Standorte zu stärken und die Menschen vor Ort gesellschaftlich und kulturell zu unterstützen. Über die Jahre hinweg sind so viele tolle Kooperationen entstanden, wie etwa eine kostenfreie Knochenmarkspendenaktion gemeinsam mit der DKMS für die Laudert-Mitarbeiter, die Unterstützung regionaler Hospiz-Arbeit und viele weitere kleine Einzelprojekte, für die sich Laudert-Mitarbeiter ehrenamtlich engagieren.

Auch in Sport und Kultur packt Laudert mit an. Als Hauptsponsor des Vredener Triathlons, durch Vereinssponsoring (FC St. Pauli Hamburg, SpVgg Vreden Handball & Fußball), durch die aktive Teilnahme an Firmenläufen an allen Standorten oder durch das zur Verfügung stellen der eigenen Betriebsleistungen (Infrastruktur, Digitaldruckleistungen, Kampagnenentwicklung) für Brauchtum, Ausstellungen, Projekte des Stadtmarketings oder der Vredener Kirmes.

Weitere Artikel zu den Themen