Wirtschaftsinformatik
Duales Studium
Duales Studium IT Laudert

Duales Studium: Wirtschafts­informatik

THEORIE ODER PRAXIS? Kombiniere beides!
 

Knifflige Logikfragen schrecken dich nicht ab, sondern sind eine willkommene Herausforderung? Du nimmst Projekte eigenständig in die Hand, bist kommunikativ und gerne unter Menschen? Dann solltest du dir das duale Studium der Wirtschaftsinformatik mal genauer anschauen!

Es bietet, wie der Name schon sagt, eine Kombination aus Inhalten der Informatik und Betriebswirtschaftslehre. Hier bekommst du Grundwissen zur Programmierung, zum Aufbau und Nutzung von Datenbanklösungen sowie der Software-Entwicklung.

Ein Wirtschaftsinformatiker beschäftigst sich mit der Analyse bestimmter Systeme aus den Bereichen Produktion, Wirtschaft und Verwaltung. Du berätst Kunden oder deine Abteilung bei Entscheidungen, die das Unternehmen wirtschaftlich und produktionstechnisch voranbringen.

Durch die Doppelqualifikation in Informatik und Betriebswirtschaftslehre entstehen vielseitige Einsatzgebiete, z. B. als Unternehmensberater, Vertriebs- und Servicemanager oder Projekt- und Informationsmanager. Das duale Studium dauert 3 Jahre, in denen du im Wechsel an der Hochschule und im Unternehmen bist. Eine Berufsausbildung ist in diesem Fall nicht integriert. Bei Laudert wirst du an der Fachhochschule der Wirtschaft in Bielefeld studieren.


Studieninhalte:

  • Informatik
  • Mathematik
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Projektmanagement
  • Softwareentwicklung und -anwendung

Deine späteren Aufgaben:

  • Erarbeitung und Anpassung komplexer Systemlösungen für Kunden
  • Prozessanalyse und Beratung
  • Erarbeitung von Anforderungsprofilen
  • Erstellung individueller Software
  • Einführung und Schulung informations- und kommunikationstechnischer Systeme
  • Koordination und Administration von Prozessen


Das erwartet dich bei Laudert:

  • Im Wechsel studierst du an deiner Hochschule und arbeitest bei Laudert in Vreden. Je nach Studienmodell können die Wechsel im Rhythmus von drei Monaten erfolgen, aber auch an ein bis zwei Tagen in der Woche.
  • 6 bis 7 Vorlesungsfächer in der Theoriephase, die jeweils mit einer Prüfung am Semesterende abgeschlossen werden.
  • Während der Praxisphase setzt du eigene Projekte um.


Klingt spannend?

Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung! Unser Studiohund Lennox gibt dir gerne noch ein paar nützliche Bewerbungstipps an die Pfote ... äh Hand.



Ich habe mich für ein duales Informatik-Studium bei Laudert entschieden, da es für mich die perfekte Balance zwischen Theorie und Praxis darstellt: In den ersten zwei Ausbildungsjahren bin ich jeweils zwei Tage pro Woche an der Hochschule in Bocholt und drei Tage im Betrieb. Ab dem dritten Lehrjahr wird daraus ein Vollzeitstudium mit Praxisphasen während der Semesterferien. Dadurch überwiegt zu Beginn die Praxis, was für mich nach 12 Jahren Theorie in der Schule sehr wichtig war. Da man bei Laudert schon früh während der Ausbildung an Kundenprojekten mitarbeitet, entsteht im Betrieb sehr schnell ein Gefühl der Zugehörigkeit. Jedem, der Spaß daran hat, komplexe IT-Lösungen zu entwickeln, kann ich ein duales IT-Studium bei Laudert wärmstens empfehlen. Und ein weiterer Pluspunkt: Die Ausbildung zum Fachinformatiker ist bei diesem Studiengang bereits integriert. So hat man nach drei Jahren gleich zwei Abschlüsse in der Tasche.


Wie kann ich helfen?
Hermann Breuers
×
Hermann Breuers
Hermann Breuers
Ausbilder

Gerne beantworte ich alle Fragen zum Thema Ausbildung bei Laudert.


Nach oben