Im Jahr 2014 erweiterten wir mit dem Aufbau eines CGI-Teams am Stuttgarter Standort unser
Leistungsportfolio hinsichtlich der effizienten Bilddatenerstellung. Denn wir wussten, dass sich hinter der CGI-Technologie große Potenziale für die Produktkommunikation verbergen – und zwar entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Egal ob es um eine schlichte Produkt­visualisierung, eine Montageanleitung oder um die komplexe 360°-Ansicht eines Luxusguts geht: CGI macht vieles möglich. Der Einsatz in der Automobil- und Möbelbranche ist mittlerweile vielfach etabliert; der Nutzen in vielen anderen Branchen, wie z. B. in der Textil- und Fashion-Industrie, wird jedoch erst langsam bekannt. Und dabei können nahezu alle Branchen von der Flexibilität und Vielseitigkeit der digitalen Bildproduktion profitieren – zum Beispiel auch in so genannten Hybrid-Produktionen, in denen der Mix unserer Expertise aus Fotografie, CGI und Highend-Retusche perfekt zum Einsatz kommt.

In den letzten Jahren haben immer mehr unserer Kunden die Vorteile erkannt, sodass sie jetzt auch im Vredener Studio auf ein neu zusammengestelltes CGI-Team mit hohem Erfahrungsschatz treffen. Wie Unternehmen ganz konkret vom CGI-Einsatz profitieren können, zeigte auch unsere Expertin Luisa Gehlmann zusammen mit Hubert Schlegl von der Witt-Gruppe im Rahmen der Connect Breakout-Session am 21. März in Hamburg. Auf Anfrage stellen wir die Präsentation der beiden gerne zu Verfügung (Mail an Marketing@Laudert.com).