Das westliche Münsterland ist eine wahre Boom-Region in der digitalen Wirtschaft. Daher lud die WFG Borken gestern zu einer besonderen Gesprächsrunde ein: Vertreter zehn westmünster­ländischer IT-Unternehmen tauschten sich mit Landeswirtschaftsminister Andreas Pinkwart und weiteren Vertretern aus Politik und Wirtschaft über die IT-Branche in der Region aus. Thematisiert wurde die große Dichte dort ansässiger Digitalunternehmen und der vergleichsweise kleine Bekanntheitsgrad dieser über regionale Grenzen hinaus. Pinkwart lobte die Entwicklung der Unternehmen durch starke Persönlichkeiten und war begeistert, mit welchen Konzepten sie arbeiten. „Positiv war vor allem, dass durch die kleine Runde sehr praktische Themen diskutiert werden konnten, denn durch die ländliche Region stehen wir als Unternehmer vor besonderen Herausforderungen“, so Jörg Rewer, geschäftsführender Gesellschafter von Laudert. „Darüber hinaus wurden auch die Werte Bodenständigkeit, Zuverlässigkeit und Machermentalität hervorgehoben, für die unsere Region und auch wir bei Laudert stehen“, ergänzt Sven Henckel, Leiter der IT.