14. März 10 Uhr, Webinar: Hochvolumige Bild-Produktion mit CGI: Automatisiert, regelbasiert Jetzt anmelden
Individualisierte Texte aus dem Automaten

Individualisierte Texte aus dem Automaten

Interview: Wie AX Semantics die Texterstellung revolutionieren möchte

Seit einigen Monaten arbeiten AX Semantics und Laudert in der Content-Erstellung zusammen. Forschung und Praxis in der Anwendung künstlicher Intelligenz für die automatisierte Texterstellung sind der Kern des Stuttgarter Unternehmens. Wir haben mit Heike Hoppmann, Head of PR bei AX Semantics, gesprochen, um einzutauchen in die Welt der KI-Texte.

Wer ist AX Semantics?

Heike, in zwei bis drei kurzen Sätzen: Wer seid ihr, was macht ihr?

Heike Hoppmann: AX Semantics bietet KI-gestützte Lösungen zur automatisierten Texterstellung, insbesondere im E-Commerce. Durch den Einsatz von Logik und künstlicher Intelligenz beschleunigen wir die Content-Produktion um bis zu 80 Prozent – und generieren dabei einzigartigen und hochwertigen Content in derzeit über 110 Sprachen.

Heike Hoppmann, Head of PR bei AX Semantics, im Gespräch mit Laudert

AX Semantics ermöglicht es Unternehmen, große Textmengen permanent mit geringem Aufwand zu erweitern, verändern oder aktualisieren.

– Heike Hoppmann, Head of PR bei AX Semantics

Linguistische Vielfalt

110 Sprachen?

Heike Hoppmann: Richtig. Unsere KI verfügt über einen immensen Sprachschatz, der die Content-Generierung in großem Stil ermöglicht. Dadurch wird die Texterstellung auch im internationalen Kontext skalierbar – und dieser immense Sprachschatz wird stetig aus gebaut.

Das ist in dieser Form weltweit einzigartig. Beispielhaft bedient einer unserer Kunden Webshops in 25 Ländern in 17 unterschiedlichen Sprachen. Innerhalb eines Jahres konnte er für 3000 Produkte Texte in allen erforderlichen Sprachen erstellen und die Time-to-Market so drastisch reduzieren.

Daten als Grundlage

Wie muss man sich die Texterstellung vorstellen?

Heike Hoppmann: Voraussetzung für eine automatisierte Texterstellung ist ein Grundstock an Daten, etwa Artikeleigenschaften. Im System werden Regelsets entwickelt, die Produkt- oder Kategoriebeschreibungen aus diesen Daten ermöglichen. Variantenreich, unique. Das ist

ein Prozess, der sehr viel mit Logik, aber auch mit Sprachverständnis zu tun hat. Das Besondere ist, dass sich ein Regelset automatisch auf weitere neue Produkte und Sortimente anwenden lässt, genauso wie jedes Set weiterentwickelt und nachjustiert werden kann. AX Semantics ermöglicht es Unternehmen, große Textmengen permanent mit geringem Aufwand zu erweitern, verändern oder aktualisieren.

Personalisierte Texte in Echtzeit

Das hört sich gerade für den schnelllebigen E-Commerce nach einer wirklichen Alternative an…

Heike Hoppmann: Genau so sehen wir das auch, der E-Commerce ist ein Fokus unserer Arbeit. Und genau dort erreicht die Entwicklung auch ein neues Level. Automatisierte Texterstellung ist datengetrieben, d. h., jegliche Information, die ein Unternehmen von einem Artikel, aber auch von einem Kunden hat, kann genutzt werden. Das bedeutet, dass wir Kunden personalisierte Texte in Echtzeit zur Verfügung stellen können, die während der Customer Journey generiert werden – und das völlig DSGVO-konform. Erstmals kann so etwas wie

eine individuelle Kaufberatung digital erfolgen. Bisher war das allein dem stationären Handel vorbehalten. Wir sind davon überzeugt, dass dieser Ansatz den Online-Händlern ein Stück Kontrolle über die Kundenbeziehung zurückgibt und Unabhängigkeit von großen Plattformen schafft.

Userverhalten bestimmt Text-Inhalt

Kannst du dafür ein Beispiel nennen?

Heike Hoppmann: Anhand des Verhaltens eines Nutzers im Webshop lässt sich herauslesen, dass er bereits fest von einem Produkt überzeugt ist. Aber User möchten eben dort kaufen, wo die Rahmenbedingungen am besten sind – also werden ihm automatisiert Informationen zu Preis, Lieferdatum, Nachhaltigkeit, Zahlungsmethoden und Co. ausgespielt, anstatt, wie sonst üblich, Produktvergleiche oder Detailinformationen zum Produkt. Das Verhalten der User (z. B. Warenkorbabbruch) auf der Seite bestimmt, welche Informationen einem spezifischen Kunden in automatisierten Texten zugespielt werden.

Eigenschaften der Texterstellung mit künstlicher Intelligenz durch AX Semantics

Gemeinsam entwickeln und umsetzen

Wie sieht die Zusammenarbeit mit Laudert aus?

Heike Hoppmann: Lauderts Expertise im Umgang mit Daten und das Verständnis für den E-Commerce sind perfekt für eine Zusammenarbeit. Wir fungieren gegenseitig als Ideengeber und entwickeln so unser Angebot beidseitig weiter. Gemeinsam können wir das Maximum aus Konzeption und Umsetzung für neue Projekte herausholen. Und wir passen auch menschlich gut zusammen, haben wir festgestellt. Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit.

Riesiges Potenzial

Ist die automatisierte Texterstellung schon weit verbreitet im E-Commerce?

Heike Hoppmann: Ja und nein. Im E-Commerce trifft man bereits auf viele Texte, die automatisiert erstellt wurden. Das Potenzial aber ist noch viel größer. Viele Unternehmen tun sich schwer damit, die immensen Möglichkeiten zu greifen oder den Mut aufzubringen, es einfach mal anzugehen. Und die Unternehmen, die den Schritt gewagt haben, sorgen nicht unbedingt dafür, dass es sich in der Branche herumspricht – diesen Wettbewerbsvorteil möchte man gerne für sich selbst nutzen. Deshalb werden wir weiterhin Überzeugungsarbeit leisten müssen, um diese Technologie den vielen Unternehmen zur Verfügung zu stellen, die davon profitieren können.

Aus der Praxis

Textbeispiele E-Commerce

Ein Beispieltext: Aus der Datengrundlage links entstand automatisiert der Produkttext auf der rechten Seite:

  • Produkttyp: Bodenfliese
  • Optik: Holzoptik
  • Frostsicher: Ja
  • Einsatzumgebung: Badezimmer/Küche/Wohnzimmer
  • Farbe: beige
  • Marke: Tile
  • Rutschhemmung: R9
  • Material: Feinsteinzeug

Beispieltext

Bodenfliese von Tile

Ob im Badezimmer, im Wohnraum oder in der Küche – die Bodenfliese von Tile ist vielseitig wie kaum ein anderer Bodenbelag. Durch die Holzoptik bringt sie ein Gefühl von Natürlichkeit in Ihre vier Wände, wie es sonst nur echte Holzböden schaffen. Darüber hinaus überzeugt das Feinsteinzeug durch seine kratz- und schlagfesten Eigenschaften.

Eigenschaften der Bodenfliese:
Da die Fliese nur wenig Wasser aufnimmt, brauchen Sie bei fachgerechter Verlegung keine Schäden durch Frost zu befürchten. Die Einordnung in die Rutschsicherheits-klasse R9 prädestiniert die Bodenfliese zur Verwendung in Eingangsbereichen. Ist sie erst einmal verlegt, können Sie sich an der dezenten und beständigen Bodenfliese nicht sattsehen!

Weitere Artikel zu den Themen