Erfahre mehr zum Thema Faceswap in unserem neuen Whitepaper. Jetzt anfordern!
Nervenkitzel an der Rennstrecke

Nervenkitzel an der Rennstrecke

Laudert gibt Bei den ADAC MX Masters Vollgas

Durchdrehende Reifen, aufgewirbelter Staub und Dreck, angespannte Fahrer und eine begeisterte Menschenmenge: Im Herbst geht sie wieder los, die internationale deutsche Motocross-Serie, das ADAC MX Masters. Mittendrin statt nur dabei: Laudert als Kreativ-Agentur, Mediengestalter, CGI-Studio und Werbemanager.

Helm auf, es wird ruppig: Acht Rennwochenenden puren Motocross-Nervenkitzel versprechen das ADAC MX Masters. Mit am Start sind namhafte Big Player der Motorrad-Industrie: KTM, Husqvarna, Honda, Kawasaki, Yamaha und mehr. Vergangene Saison strömten tausende Besucher an die Rennstrecken; Live-Übertragungen und Zusammenfassungen in Internet und TV begleiteten die Serie.

Auch Laudert hat Benzin im Blut. Seit 2016 ist das Unternehmen für das Werbemanagement der Serie verantwortlich. Das bedeutet: In die Welt der Motocross-Szene eintauchen und die Anspannung und Emotionen der Fahrer, Renn- Teams und Zuschauer einfließen lassen in die zahlreichen Marketingproduktionen für die jeweiligen Rennwochenenden. Von beeindruckenden Anzeigen und Plakaten über bedruckte Eintrittskarten, die großflächige Startrückwand und Autogrammkarten, bis hin zum beliebten Road-Racing-Maskottchen.

Vom ersten Entwurf zum fertigen Maskottchen, komplett bei Laudert entstanden

Mit Kreation an die Strecke

Laudert Creative Racing

Gerade bei den Key Visuals ist besonderes kreatives Gespür gefragt. Bildwelten gestalten, die jeden Motocross-Fan in ihren Bann ziehen – und darüber hinaus auch neue Zuschauer inspirieren. Emotionen werden greifbar, der harte Wettbewerb spürbar. Da das Key Visual später auf diversen Materialien zum Einsatz kommt, muss hier jeder Handgriff sitzen – und die Media Artists bei Laudert leisten ganze Arbeit, gemeinsam mit Steve Bauerschmidt, dem renommierten Motocross-Szene-Fotograf, der herausragendes Bildmaterial zur Verfügung stellt.

Jedes Rennwochenende warten neue Herausforderungen. Während die Fahrer auf die

optimale Linie hinarbeiten und gedanklich bereits bei Qualifikation und Rennen sind, steht Laudert in engem Kontakt mit ADAC Motorsport und den jeweiligen Ausrichtern der Strecken. Ungewöhnliche Aufgaben, wie etwa die Gestaltung einer digitalen Zapfsäule oder auffälliger Beklebungen für Lastkraftwagen und weiterer Fahrzeuge, sind keine Seltenheit.

Die ADAC MX Masters und Laudert gehen gemeinsame Wege: Hier die Nummer 81 beim Sprung

3D-Visualisierungen für die TV-Übertragung

Live dabei mit Laudert-CGI

Das Interesse an der Rennserie ist immens. Die Rennen werden nicht nur live im Internet übertragen und verfolgt, auch im Fernsehen ist das ADAC MX Masters präsent. Ein eigenes Magazin widmet sich allen Highlights der Serie und wird nicht nur auf den PayTV-Kanälen Sport1+ und Motorvision TV gesendet, sondern ist seit 2019 auch im frei empfangbaren Fernsehen auf Sport1 zu sehen.

Damit die optische Präsentation bei den Zuschauern gut ankommt, hat sich die CGI-Abteilung von Laudert in Rennmontur geschmissen: Sowohl das filmische Intro und Outro als auch die Bauchbinden und zusätzlichen grafischen Elemente, die während der Übertragungen eingeblendet werden, wurden 2019 erstmal in den Laudert CGI-Studios gestaltet – und überzeugten: Die Kooperation für die CGI-Elemente wird in diesem Jahr fortgesetzt.

Die große Hand beweist: Laudert und das ADAC MX Masters stehen beieinander

Medien-Produktion auf höchstem Niveau

Das Getriebe läuft

Überhaupt ist die Zusammenarbeit zwischen Laudert und den ADAC MX Masters ein voller Erfolg – was in besonderem Maße auch an der einfachen, direkten Kommunikation liegt, die Laudert und die Verantwortlichen beim ADAC miteinander pflegen. So wird im Einzelfall ein Artikel in kürzester Zeit nachproduziert, ein neuer kreiert oder ein tagesaktuelles Ergebnis integriert.

Wer sich für die Rennserie interessiert, findet alle Informationen und Daten zu den ADAC MX Masters unter folgender URL: https://www.adac-mx-masters.de