K5 – The Future Retail Conference! Wir sind dabei! 25. + 26. Juni 2024 in Berlin Mehr erfahren

Ethisch wirtschaften

Ziel von Laudert ist es, nicht nur einen ökonomischen Ertrag zu generieren, sondern auch einen ökologischen und sozialen Beitrag zu leisten. Daher beteiligen wir uns aktiv an Projekten und Kampagnen rund um soziale und gesellschaftliche Themen sowie Umwelt, Natur und Biodiversität oder setzen eigene Projekte zielstrebig um.

Zu unserer Unternehmens-Ethik gehört auch der aufrichtige Umgang mit Kunden, Geschäftspartnern und Lieferanten, denen wir mit Respekt und Vertrauen begegnen. Unsere Intention ist es, ein stabiles Fundament zu errichten, um langlebige Beziehungen zu schaffen. Vertrauen entsteht insbesondere über längere Zeiträume, weswegen wir besonders daran interessiert sind, Kooperationen einzugehen, die über reine wirtschaftliche Zwecke hinausgehen. Vielmehr visieren wir persönliche Partnerschaften an, die auf Sorgfalt und Ehrlichkeit basieren.

Unsere eigenen Auslandstöchter sowie Offshore-Dienstleister verpflichten wir dazu, jegliche „Code of Conduct“-Regelungen für soziale Mindeststandards konsequent einzuhalten. Selbstverständlich sind Kinder- und Zwangsarbeit tabu.

Laudert verpflichtet sich dazu, die Prinzipien eines fairen und unverfälschten Wettbewerbs uneingeschränkt zu respektieren. Jegliche Verhaltensweisen, die diesen Prinzipien widersprechen, werden von Unternehmensseite aus nicht geduldet. Dazu gehören beispielsweise Konkurrenzspionage, Korruption, Täuschung, Bestechlichkeit oder Preisabsprachen. Wir möchten keinen Wettbewerbsvorteil durch unfaires Handeln erlangen, sondern zu einem konkurrenzfähigen Markt beitragen – denn nur so wird auch die Qualität der angebotenen Dienstleistungen nachhaltig gefördert.